Zukunft Kohäsionspolitik: Ihre Meinung zählt!

15.01.2018

Welche Rolle soll die Kohäsionspolitik in der EU-Finanzplanung nach 2020 spielen? Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an einer Online-Umfrage teilzunehmen und ihre Meinungen und Vorschläge abzugeben. Das Konsultationsverfahren ist noch bis 8. März offen.

Noch vor dem kommenden Sommer wird die Europäische Kommission ihre langfristige Finanzplanung, im Fachjargon „Multiannual Financial Framework (MFF)“ genannt, für die Zeit nach 2020 vorstellen. Das EU-Budget, das durch den Brexit geringer ausfallen wird, wird im Rahmen des MFF auf die einzelnen Politikbereiche aufgeteilt und durch eine neue Generation an Finanzierungsprogrammen und Fonds in den EU-Mitgliedsländer investiert.

Doch in welchen Bereichen sollen die EU-Mittel eingesetzt werden? Wo erzielen die Investitionen die beste Wirkung für Bürgerinnen und Bürger? Um diese Fragen beurteilen zu können, prüft die Europäische Kommission zurzeit sorgfältig, welche Fonds, Programme und Instrumente in den letzten Finanzperioden gut funktioniert haben und wo es noch Verbesserungsbedarf gibt.

Einbindung der Bevölkerung, Begünstigter und Programmabwickler

Die Europäische Kommission ist bei diesem Entscheidungsprozess auch an Ihrer Meinung interessiert - gleichgültig ob Sie beruflich mit den EU-Fonds befasst sind oder als Privatpersonen Vorschläge zu dem Thema haben. In einem öffentlichen Konsultationsverfahren können alle interessierten Bürgerinnen und Bürger online ihre Meinung und Vorschläge abgeben. Die Antworten und Ergebnisse werden nach Ende der Konsultation veröffentlicht und bei der Entscheidung zum MFF mit einbezogen. Nutzen Sie also die Chance und reden Sie mit!

Nähere Infos „Öffentliche Konsultation zu EU-Fonds im Bereich der Kohäsion“

Direkter Link zum Online-Fragebogen

Teilnahme möglich bis 8. März 2018!

War der Inhalt der Seite hilfreich?

Newsletter abonnieren