Aktuelle Kennzahlen zu Ergebnisindikatoren

29.06.2017

Es wurden makroökonomische Kennzahlen von der Anzahl F&E-Beschäftigter bis hin zu Neugründungen erhoben, für Österreich und pro Bundesland...

Die EU-Kohäsionspolitik, mit dem Ziel wirtschaftliche, soziale und territoriale Unterschiede in Europas Regionen auszugleichen, ist einer der zentralen Politikbereiche der Europäischen Union. Große Summen werden zur Erreichung dieser Ziele von der EU investiert: 2014-2020 fließen mehr als 350 Mrd. EUR über die Strukturfonds in die Mitgliedsländer. Umso wichtiger ist es, die Ergebnisse von Förderprogrammen zu messen und somit den tatsächlichen Einfluss auf die Entwicklung von Wachstum und Beschäftigung zu analysieren. Dieser „Ergebnisorientierung“ wird in dieser Förderperiode besondere Aufmerksamkeit geschenkt.

„Fact-Sheets“ zeigen aktuelle makroökonomische Kennzahlen

Um Änderungen bei den im IWB/EFRE-Programm festgelegten Ergebnisindikatoren festzustellen benötigt man zuallererst eine Erhebung des aktuellen Ist-Zustandes. Die ExpertInnen von Joanneum Research haben daher im Auftrag der IWB/EFRE-Verwaltungsbehörde Daten zu den Ergebnisindikatoren und weiteren Kennzahlen in insgesamt 9 Themenbereichen erhoben. Von Forschung über Unternehmensdemographie bis zur Energieeffizienz in Unternehmen wurden die wichtigsten Werte übersichtlich in Form von Fact Sheets zusammengestellt.

Für jedes Bundesland und aggregiert für Gesamtösterreich können Sie somit nachlesen, wie sich zB Exporte und Investitionstätigkeiten von Unternehmen entwickelt haben oder wie es mit der Erzeugung erneuerbarer Energien aussieht. Ältere Daten wurden aktuellen Daten gegenübergestellt und durch Informationen zur Entwicklung der Werte ergänzt.

Die Fact-Sheets können Sie im Download-Center herunterladen.

War der Inhalt der Seite hilfreich?

Newsletter abonnieren