M05 - F&E- und technologieorientierte Investitionen

P1 - Stärkung der regionalen Wettbewerbsfähigkeit durch Forschung, technologische Entwicklung und Innovation

Zielsetzung und angestrebte Ergebnisse

Beitrag zur Steigerung der F&E-Beschäftigung im Unternehmenssektor sowie zur Steigerung der Zahl der innovierenden Unternehmen. Die Maßnahme unterstützt die Erreichung des österreichischen Technologieführer-Zieles durch Erhöhung der Zahl der Frontrunner-Unternehmen.

Inhalt der Maßnahme

Unternehmen sollen bei Schwerpunktinvestitionen gefördert werden, die verbunden sind mit der Einführung bzw. Erbringung innovativer höherwertiger Produkte und Dienstleistungen bzw. mit der Entwicklung bzw. Anwendung neuer Technologien (keine ausschließlichen Produkt- oder Prozessverbesserungen). Dies umfasst darüber hinaus auch Investitionen in betriebliche Forschungsinfrastruktur (Labor-, Geräte, F&E-Gebäude) sowie Investitionen für Pilot- und Demonstrationsanlagen.

Neben einer Erhöhung der Wertschöpfung am Standort wird besonderes Augenmerk auf Projekte zur Überleitung und Implementierung von (selbst-) entwickelten Technologien in neue Produkte und Verfahren gelegt. Angestrebt wird weiters die Ansiedlung von F&E-betreibenden Unternehmen inkl. Gebäudeinvestitionen. Die Förderungsmöglichkeiten basieren auf dem EU-beihilfenrechtlichen Rahmen.

Der Förderkompass zeigt Ihnen, in welchem Bundesland und über welche Förderstelle diese Maßnahme unterstützt wird.

Potentielle Empfänger

Unternehmen

Fördersumme in Euro 2014-2020 (national öffentlich + EFRE)

52.965.000 €

War der Inhalt der Seite hilfreich?

Newsletter abonnieren